Aufstellungsarbeit mit LIP und GKS – eine Lebensreise zur Selbstakzeptanz

Der LIP ist ein Angebot für Menschen, die sich bereits intensiv mit ihrem Leben auseinandergesetzt haben und diesen Prozess mit gutem Gefühl abschließen möchten. Oder, wie Wilfried Nelles es ausdrückt, sich als die Person annehmen möchten, die sie sind. Selbstakzeptanz und Selbstliebe spielen im Ergebnis eine zentrale Rolle.

Lesungs-Premiere für Ziggy Löwenherz

Zwischendurch versagte ihm immer wieder die Stimme. Und wieder bewies Dembo Fatty sein sprichwörtliches Löwenherz und las weitere Passagen aus seiner berührenden Lebensgeschichte.Vor großem Publikum zu lesen, fällt manch einem schwer. Wie muss es dann sein, wenn man erst vor vier Jahren lesen gelernt hat und das auch noch in einer fremden Sprache mit völlig […]

Ein Buch, das mir am Herzen liegt

Wie ist das, wenn man als Kind sein Land verlassen und von heute auf morgen erwachsen werden muss? Wie kann ein junger Mensch schutzlos und allein überleben, wenn er brutalen und skrupellosen Verbrechern ausgeliefert ist? Was macht es mit einem Menschen, wenn auf Rettung die Ernüchterung folgt, nun verletzenden und rassistischen Strukturen ausgesetzt zu sein? […]

Schlaflos? Muss nicht sein. Eine Fallstudie

Kommt Ihnen das bekannt vor? Tagsüber müde, abgespannt und konzentrationsschwach, abends hindert das Gedankenkaroussel am Ein- oder Durchschlafen. Willkommen im Club. Laut einer Studie der DAK stieg die Anzahl der Arbeitnehmer:innen mit Schlafstörungen seit 2010 um 69% an.Jede:r 10. Arbeitnehmer:in zwischen 35 und 65 Jahren leidet unter schweren Schlafstörungen. Jede:r Vierte hilft sich mit Schlafmitteln […]

SUP-Coaching: Wo Sorgen sich im Flow verlieren

Zwischen ihrem fordernden Beruf, der eigenen Familie mit zwei pubertierenden Kindern und den organisatorischen Aufgaben, die sie inzwischen für ihren Vater übernimmt, bleibt ihr kaum Zeit zum Durchatmen. Als ehemalige Wassersportlerin, die ihr Hobby kaum noch ausübt, war sie begeistert von der Idee, sich auf dem Wasser coachen zu lassen.

„Babystunde“ in der Philharmonie

Initiiert von Prof. Birgit Arabin, Gründerin der Clara-Angela Foundation, haben Ärzt:innen der Frauenklinik  Vivantes Friedrichshain und dem Institut für Medizinische Psychologie der Charité im Rahmen dieses Forschungsprojektes untersucht, wie sich der Stresslevel von Schwangeren durch kreative Aktivitäten senken lässt.