Jutta Michaud

Aktuelles

Bewegungszeit!

10. September 2019 | Keine Kommentare

Sie möchten etwas für Ihre Gesundheit tun und sind sich noch nicht sicher, was genau „Ihr Ding“ ist? Dann probieren Sie es doch einmal mit Pilates, dem Ganzkörpertraining für Körper und Seele. Intensives Körperempfinden entspannt, stärkt physisch wie psychisch und macht Spaß. Vielleicht ermutigt es Sie sogar, zu einem späteren Zeitpunkt auch die Kombination von Schreiben und Pilates auszuprobieren.
Diese Einführungsveranstaltung ist für Menschen ohne oder mit nur geringen Vorerfahrungen gedacht – lassen Sie sich überraschen, wie die harmonische Kombination des Quartetts „Atem-Bewegung-Spannung-Entspannung“ Ihren Körper verwöhnt.
Sollten Sie anschließend noch Fragen haben, nehme ich mir gerne für Sie Zeit.

8. August: Workshop und Buchpräsentation an einem besonderen Ort

31. Juli 2019 | Keine Kommentare

Auf Einladung von Geschäftsführerin Kristina Böhm stelle ich am Donnerstag, 8. August, 18.30 Uhr – ca. 20.30 Uhr, unser Buch „Mit Schreiben zur Lebenskraft. Übungsbuch für Frauen mit Krebserkrankungen und ihre Angehörigen“ an einem eher ungewöhnlichen Lesungsort vor: bei in petto in der Rheinstraße, Berlins erster Boutique für Brustprothetik und Lymphtherapie. Wie das zusammenpasst? Ganz einfach: schöne Kleidung, körperliches Wohlbefinden und kreativer Selbstausdruck tragen zur Lebensfreude bei – und die aktiviert nachweislich die Selbstheilungskräfte!

In petto ist ein mit warmen Farben liebevoll gestalteter Ort, der mit seinem farbenfrohen Angebot dazu einlädt, den Blick auf die schönen Seiten des Lebens zu lenken.  Ob mit oder ohne Tumorerkrankung, Frauen, die Mode mögen, finden dort modische Wäsche, Bade- und Sportbekleidung und persönliche Beratung.

Mit von der Partie ist am 8. August die Physiotherapeutin Maryam Alvandi. Sie ist Spezialistin für Lymphdrainage und hat darüber hinaus weitere Techniken in petto, mit denen sie das physische wie psychische Wohlergehen ihrer Patientinnen zu fördern weiß. Ich stehe besonders auf die entspannende  japanische  Gesichtsmassage.
Welchen Beitrag zum Wohlbefinden das Gesundheitsfördernde Kreative Schreiben (GKS)  leisten kann, können die Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung an diesem Tage im Rahmen eines Mini-Workshops testen. Für weitergehende Fragen stehe ich anschließend zur Verfügung und informiere auch gern über mein spezielles Angebot „Write in Emotion – Schreiben und Pilates“ sowie zusätzliche Angebote, die ich als individuelle Coachings anbiete.

Adresse: in petto, Rheinstraße 57, 12159 Berlin-Friedenau
Uhrzeit: 18.30-20.30 Uhr

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Wir freuen uns auf Sie!

WRITE IN (E) MOTION 2.0

29. Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für WRITE IN (E) MOTION 2.0

Freitag, 5. Juli 2019, 14.00-17.00 Uhr

Fokussiert und lustvoll am Morgen oder entspannt am Abend

Nach den ersten Erfahrungen mit diesem Format bewusst als Kleinstgruppenangebot:
Erfahren Sie mit maximal zwei weiteren Teilnehmer*innen, wie Sie hellwach, fokussiert und achtsam, statt müde und lustlos in den Tag starten oder den Abend entspannt ausklingen lassen können.
In diesem Workshop erleben Sie, wie Sie mit ein wenig Schreib- und Bewegungszeit die Wohlfühlhormone Dopamin und Serotonin zum Tanzen bringen. Sie geraten dabei in einen schwungvollen Modus, der Sie zuversichtlich, aktiv und neugierig an die Herausforderungen des Tages herangehen oder ihn entspannt ausklingen lässt, um morgens mit frischen Ideen aufzuwachen.
Lassen Sie sich überraschen, welche besonderen Schreiberlebnisse durch die  Verknüpfung von Pilates und Journaling entstehen! Nebenbei erfahren Sie, was Journaling vom klassischen Tagebuchschreiben unterscheidet und welche Ansätze es gibt, um damit Wohlbefinden und Lebensfreude zu stärken.

Weiterlesen →

NEU: Personal Pilates-Training Plus: Pilates und Schreiben

13. Februar 2019 | Kommentare deaktiviert für NEU: Personal Pilates-Training Plus: Pilates und Schreiben

Neugierig auf die überraschenden Effekte der magischen Verbindung von Pilates und Schreiben? Dann beschenken Sie sich mit einem Personal Pilates-Training Plus:
50 Minuten Pilates plus 40 Minuten Schreibzeit nur für Sie! Beide Elemente folgen dem gleichen Prinzip: Konzentration auf Körper und Seele, Kräftigung (von Muskeln und Geist), Entspannung und Aktivierung des Energiepegels.

Ihr Personal Pilates-Training beginnt mit einem kurzen Schreibimpuls zur Einstimmung. Es folgt ein ganzheitliches und systematisches Körpertraining, bei dem Atem und Bewegung in Einklang gebracht werden. Das Programm enthält Übungen zur Mobilisation, Dehnung und Kräftigung mit besonderem Schwerpunkt auf die Körpermitte, das „Powerhouse“. Durch die Verbindung von Atem und Bewegung wird das Zusammenwirken von Zentralnervensystem und Muskulatur gefördert. Effekt: Selbstwahrnehmung und Körpergefühl werden gestärkt, Geist und Körper in Einklang gebracht. Als Belohnung für ein wenig Trainingsfleiß und Geduld winkt ein spürbares Mehr an körperlicher und mentaler Beweglichkeit. Schon nach der ersten Session spüren Sie, wie Müdigkeit und Trägheit einer wunderbaren Leichtigkeit weichen, die Ihre Kreativität zum Sprudeln bringt. Mit diesem angenehmen Gefühl geht es in die zweite Schreibphase. Die Schreibimpulse und -methoden orientieren sich Themen, die Sie gerade bewegen.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, für das Pilates-Training gibt jedoch gesundheitliche Einschränkungen. Einzelheiten dazu klären wir in einem telefonischen Vorgespräch. Grundsätzlich schneide ich sowohl den Bewegungsteil als auch die Schreibimpulse auf Ihre Bedürfnisse zu und begleite den Trainings- und Schreibprozess mit Empathie und Ermutigung.

Ort: Sie haben die Wahl: Entweder kommt Ihre Personal-Trainerin ins Haus und bringt das Equipment mit (Aufpreis nach Aufwand) oder sie kommen in meinen Schreibraum,   Mommsenstraße 64, 10629 Berlin (SBH-Savignyplatz oder Bushaltestelle Bleibtreustraße, Buslinien M 48, 129, 109)
Termine: Nach Vereinbarung
Kosten: 115€ inkl. MwSt. für 50 Minuten Pilates und 40 Minuten Schreibzeit.

Tanz der Glückshormone

17. Dezember 2018 | Kommentare deaktiviert für Tanz der Glückshormone

Über die Macht der Hormone und wie man sie schreibend bändigen kann, schreibt meine SUDIJUMI-Partnerin Susanne Diehm in ihrem aktuellen Blogbeitrag. https://schreibenbefluegelt.wordpress.com/2018/12/14/steuern-hormone-unser-leben/

Ihrer begeisterten Beschreibung kann ich nur beipflichten!

Wer die Glückshormone Dopamin und Serotonin mehrstufig zum Tanzen bringen möchte, ist eingeladen mein Kombi-Angebot „Write in (E) Motion“ auszuprobieren und zu erleben, was geschieht, wenn man Pilates und Schreiben kombiniert. Dass Pilates zur Stimmungsaufhellung beiträgt und positive Energien freisetzt, hat Josef Pilates bei seinen Klienten immer wieder erlebt. Er wäre garantiert überrascht gewesen, hätte er sie zusätzlich schreiben lassen, aber Schreiben war überhaupt nicht sein Ding. Deshalb gibt es auch nur ein schmales Büchlein, das der Meister selbst zu seinen Grundsätzen verfasst hat. Seine Sprache war die des Körpers und die verstand er virtuos!

Mein Ding ist die Kombination von Body and Soul.
Seit langem experimentiere ich mit Schreiben und Bewegung. Dabei habe ich immer erlebt, wie diese Kombination den Geist zur Ruhe bringt,  die Glückhormone tanzen lässt und  die Kreativität zum fließen bringt.
Während meiner Ausbildung zur Pilates-Trainerin ist mir klar geworden, warum es gerade mit Pilates besonders gut funktioniert: Durch diesen ganzheitlichen Ansatz, dessen Ziel es ist, Atem, Bewegung und die Stärkung der Körpermitte miteinander in Einklang zu bringen, ist es möglich, Körperspannungen ganz gezielt zu lösen. Das hat direkten Einfluss auf das „Bauchgefühl.“ Gleichzeitig entsteht durch die bewusste Weitung des Rippenbogens auch körperliche ein Raum, der den kreativen Flow begünstigt. Als Vorbereitung zum Schreiben oder ergänzend zwischen zwei oder mehreren Schreibeinheiten, führt das zu einer besonderen Erlebnisqualität.

Was ich bislang nur fühlen konnte und zum Teil rein zufällig erschlossen habe, erscheint mir mit dem entsprechenden Theorieinput nun als sonnenklar und eröffnet  für die Konzeption von Schreibimpulsen neue Möglichkeiten!
Sehr spannend finde ich die Entdeckung, die Wirkung von Pilates-Übungen steuern zu können, indem man je nach „Thema“ einen mehrstufigen Aufbau ansetzt. Auf dem körperlichen Level wirkt das analog den Prozessen des Gesundheitsfördernden Kreativen Schreibens. Ist es nicht immer wiederfaszinierend, welche Entdeckungen interdisziplinäres Arbeiten mit sich bringt? Meine Glückshormone tanzen jedenfalls wild angesichts der Möglichkeit, solche Erkenntnisse miteinander zu verbinden!

Übrigens: Wer noch auf der Suche nach einem originellem Weihnachtsgeschenk ist, empfehle ich meinen Schnupper-Workshop am 19. Januar, bei dem die Kombi-Wirkung von Pilates und Schreiben ausprobiert werden kann.

Allen Lesern meines Blogswünsche ich eine beglückende Weihnachtszeit und einen guten Start in ein gesundes und erlebnisreiches Jahr 2019!

Pilates: Bierbrauer, Boxer, Heiler und Erfinder – Das Leben einer Fitnesslegende

20. November 2018 | 1 Kommentar

Über Joseph Pilates kursieren viele Mythen. Seine Familie sei einst aus Griechenland ins Ruhrgebiet eingewandert, heißt es beispielsweise. Er habe in England als Krankenpfleger in einem Kriegslazarett gearbeitet und den Boxer Max Schmeling entdeckt. Er sei Tänzer gewesen und habe sich nach einer Bühnenverletzung mit seinen Übungen selbst geheilt.

Tatsächlich lässt sich sein Familienstammbaum über Jahrhunderte hinweg im rheinischen Mönchengladbach nachverfolgen. Von Griechen im Stammbaum keine Spur. In England war er während des 1. Weltkrieges fünf Jahre lang als unerwünschter Ausländer interniert. Sein Lagerleben strukturierte er vornehmlich durch Boxen und Muskeltraining. Von Max Schmeling hörte er erst, als dieser sich schon einen Namen gemacht hatte. Tänzer war er nie. Doch sein Erfolg basierte darauf, dass er Übungen und Trainingsgeräte entwickelte, mit denen er in den USA zahlreiche Karrieren verletzter Tänzerinnen und Bühnenstars rettete.Eine Ausbildung zum Sportlehrer oder Physiotherapeuten hatte er nie. Joseph Pilates war ein begnadeter Autodidakt mit einer filmreifen Lebensgeschichte.  Weiterlesen →

Schreiben unterwegs – Bodymindlates auf La Gomera

8. Oktober 2013

Arbeit kann so schön sein, beglückend und inspirierend! Dabei spielt natürlich auch die Magie des Arbeitsortes eine Rolle – wie beispielsweise die der vulkanischen Kanareninsel La Gomera. Dort habe ich mit meiner Teamkollegin Susanne Diehm in der Woche vom 29.9.- … Weiterlesen

Kommentare deaktiviert für Schreiben unterwegs – Bodymindlates auf La Gomera

Kategorien: Blog Schlagwörter: , , , , , , , , |