Jutta Michaud

Blog

Was mir das autobiographische Schreiben bedeutet

Ein starker Text! Inhaltlich beschreibt Selbstversunkenheit hier genau das, was ein gelungenes Memoir auszeichnet: Ein persönliches Erlebnis mehr oder weniger verfremdet so zu erzählen, dass es viel Leser berührt, weil es nahe an ihrem Alltag ist. Und – ich hätte es nicht trefflicher formulieren können – erlaubt „Möglichkeiten zu erkunden, auch die, die außer meiner tatsächlichen Erfahrung liegen.“

2 Kommentare

  1. Da waren wir ja beide schnell 🙂 – kennst Du die Frau?